top of page
Suche
  • Autorenbildnosamisvierbeiner

Stabile Hundehütten für das Tierheim

Aktualisiert: 1. Apr.

Während der Wintermonate gibt es auf Korsika schon mal für kurze Zeit Temperaturen um den Gefrierpunkt. Deswegen sind gute Hundehütten enorm wichtig um den Hunden Schutz zu geben, auch als Rückzugsort bei heftigen Gewittern.


Jörg Gerth, Partner von unserer Vizepräsidentin Jutta Becker, nahm sich dieser Thematik an und produzierte bereits 2020 acht qualitativ hochwertige Hütten und überführte diese nach Calvi ins Tierheim.

Nun kam eine weitere Tranche von 10 Hütten dazu, in Zusammenarbeit mit seinem Freund Dieter Wahlen und seinem Schwager Manfred Becker. Vielen Dank für euer Engagement!



Ein Bericht von Jörg Gerth:

 

Schon letztes Jahr stand für mich fest, dass ich noch einmal stabile grosse Hundehütten nach Calvi ins Tierheim liefern möchte.

Bei der ersten Aktion im Februar 2020 haben mein Freund Dieter Wahlen und ich beim Bürgerservice, einem Inklusionsunternehmen/Integrationsprojekt in Trier 8 Hütten anfertigen lassen. Die soliden Hütten wurden aus recycelten, unbehandelten Einwegpaletten hergestellt. Die Mitarbeiter im Bürgerservice in Trier werkelten mit grosser Freude an den Hütten, da sie Lust hatten etwas Sinnvolles für das Tierheim in Calvi herzustellen. Dieses Mal jedoch wurden die Hütten so konstruiert, dass sie im zerlegten und vorgefertigten Zustand, wie bei einem Baukasten, platzsparend transportiert werden konnten. Deshalb brauchten wir auch für diese zweite Lieferung keinen grossen Transporter, was natürlich auch viel preiswerter war.

Die Reise begann für mich, Dieter und mein Schwager Manfred am Samstag, 10. Februar und führte uns mit einer Übernachtungspause in Montelimar am Sonntagabend in den Hafen von Toulon. Von dort ging es mit der Nachtfähre nach Bastia. Im Tierheim erwarteten uns Marie und Lorette schon freudig. Nach einer herzlichen Begrüssung mussten die 50 kg schweren Hütten erst einmal aus dem Fahrzeug ausgeladen werden. Dann machten wir uns daran die erste Hundehütte zusammenzubauen. Der Zusammenbau war dann wirklich einfach, da alles super von den Mitarbeitern in Trier beschriftet und gekennzeichnet war. Marie hatte für uns einen genauen Plan erstellt in welchen Zwinger eine neue Hütte aufgebaut werden soll. Da Manfred, Dieter und ich von der langen Anfahrt ziemlich müde waren, hatten wir den weiteren Aufbau der Hütten auf Dienstagmorgen verlegt. Durch Toinou, ebenfalls eine Freiwillige aus dem Tierheim, hatten wir eine tolle, kostenlose Bleibe in Algajola. Wiedermal eine grosszügige Geste der Gastfreundschaft der Bénévoles im Tierheim und ein tolles Zeichen der gemeinsamen Arbeit zwischen Korsika und der Schweiz!

Am Dienstag haben wir dann, mit Hilfe von Sylaine die Hütten in den Zwingern aufgebaut. Nach kurzer Inspektion wurden sie von den Hunden bezogen. Nicht nur die Hunde, sondern auch die Mitarbeiter vor Ort waren begeistert.

Leider war dann Mittwoch schon wieder Schluss mit der Aktion und es ging auf die lange Heimreise nach Trier. Es hat mal wieder Spass und Freude gemacht und jedem von uns Dreien ein Gefühl der Zufriedenheit gegeben, etwas Sinnvolles geleistet zu haben.




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page