Suche
  • nosamisvierbeiner

Von Trier nach Korsika - Hundehütten-Aktion

- Ein Bericht von Jörg Gerth -

Zuerst war es eine wage Idee, dann wurde daraus ein konkretes Projekt. Ich wollte zu meinem 65. Geburtstag mal etwas anderes machen und das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden.

Bei meinen zahlreichen und jetzt auch etwas längeren Aufenthalten auf der Mittelmeerinsel

Korsika bin ich mit meiner Frau Jutta oft im örtlichen Tierheim von Calvi, um dort bei der Betreuung der Hunde mitzuhelfen. Im Tierheim, das nur von Ehrenamtlichen unterhalten und vor allem über Spenden finanziert wird, fehlt es häufig an allen Ecken und Enden. Deshalb ist im Herbst, als wir unseren zweiten Hund dort abholten die Idee entstanden zu meinem 65. Geburtstag, mir und den Mitarbeitern im Tier-heim eine besondere Freude zu machen und dort dringend benötigte große und stabile Hundehütten hinzuliefern. So konnte ich das Nützliche wunderbar mit dem Angenehmen verbinden.

Mit der tatkräftigen Unterstützung und jeder Menge Power von Andreas Pohl und seinen engagierten Mitarbeiter*innen wurden 8 supertolle Hundehütten von mir in Auftrag gegeben und in 2 Monaten in der Holzwerkstatt gebaut. Solche Hütten hatte Andreas schon einmal für das Tierheim in Trier angefertigt, die dort ebenfalls toll an-genommen wurden. Aus ge-brauchten Einwegpaletten vom Baumarkt wurden die Hundehütten recycelt. Die Paletten

wurden zuerst von den Mitarbeitern komplett zerlegt und die nutzbaren Bretter aussortiert, gehobelt, geschliffen und danach zusammengebaut. Zum Schluss wurden die Hütten mit umweltfreundlicher Farbe gestrichen und die abnehmbaren Dächer mit Dachpappe gedeckt.

Die Verladung und Sicherung der 60 bis 70 kg schweren Hundehütten und der vielen anderen Geschenke, wie Futter, Geschirre, Halsbänder, Leinen, Decken und Spielzeug in den Lieferwagen hatte sich dann als eine logistische Meisterleistung entpuppt und uns vor zahlreiche Schwierigkeiten gestellt.

Aber nach mehreren Um-räum- und Änderungsarbeiten und den energischen Anweisungen unseres Verlademeisters Peter Ensch waren sie endlich im Lieferwagen sicher und fest verstaut. Am Sonntag, 16. Februar ging es dann mit meinem Freund Dieter um 6.00 Uhr

morgens auf die lange Reise nach Korsika. Nach 13 Stunden anstrengender Autofahrt bei Regen und Sturm sind wir dann müde im Hafen von Toulon (Südfrankreich) angekommen. Hier zeigte sich dann bei einer eingehenden Kontrolle der Ladungssicherung durch den französischen Zoll, dass Dank der guten Vorarbeit von Peter Ensch, Marcel Staudt und Markus Quint alles in Ordnung war und wir somit auf das Schiff durften. Mit der Fähre setzten wir in der Nacht nach Bastia über, sind dort am anderen Morgen ausgeruht angekommen und weiter über schmale und kurvenreiche Gebirgsstraßen auf die Westseite von Korsika nach Calvi gefahren.

Schon Tage vorher hatte die dortige Tierheimmannschaft über Facebook tatkräftige Unterstützer*innen aufgerufen, uns beim Entladen und Aufstellen der schweren Hütten zu helfen. Deshalb wurden wir bei unserer Ankunft im Tierheim schon von einer Viel-zahl von freiwilligen Helfer*innen erwartet, die alle mit anpacken wollten. Die ein oder andere neue Hütte passte zwar nicht durch die Zwingertüren, aber auch diese Probleme wurden durch die kräftigen Helfer* innen gemeinschaftlich gelöst. Alle Hütten wurden in verschiedene Zwinger gebracht, wo die großen Hunde schon sehnsüchtig auf ihr neues geräumiges Domizil warteten. Auch die mitgelieferten Futter-, Ausstattungs- und Spielzeuggeschenke wurden mit großer Freude von Tierheimmitarbeiter*innen in Empfang genommen und verteilt.

Hier nochmal ein Dankeschön an alle Mitarbeiter*innen im

Bürgerservice, die sich zu Hause von irgendwelchem Hundekram getrennt und es mir für diese Aktion zur Verfügung gestellt haben. Ebenso ein besonderer Dank auch an meinen Ge-schäftsführer Gregor, der nach etwas Überlegungszeit

und durch Überredungskraft einzelner Mitarbeiter*innen mir zu meinem 32. Betriebsjubiläum einen dicken Gutschein für die Anschaffung von Hundesachen im Vorfeld für diese Aktion übergeben hatte.

Nach einem Tag Erholung bei strahlendem Sonnenschein auf der Insel ging es dann am Donnerstag wieder auf die Heimreise. Mit dem guten Gefühl zu meinem Geburtstag mal etwas Nichtalltägliches gemacht zu haben, bin ich wohlbehalten und zufrieden aus Korsika zurückgekommen. Diesen Geburtstag werde ich so schnell nicht vergessen.

Auf der Internetseite www.nos-amis.ch könnt ihr noch mehr über das Tierheim in Calvi auf Korsika und auch diese Aktion und die positiven Rückmeldungen lesen. Wenn ihr Interesse habt, euch hier zu engagieren oder, wenn ihr vielleicht an der Vermittlung eines Hundes interessiert seid, stehe ich euch jederzeit zur Verfügung: Joerg.gerth@bues-trier.de


Videos und Fotos findet ihr im Blog vom 3. März 2020

nos-amis kontaktieren

Adresse

Kontakt

Folgen

«nos amis à quatre pattes»

  • Schwarz Instagram Icon

©2019 by nos-amis   |   Impressum